Eine Ausbildung mit Perspektive!

Personaldienstleistungskauffrau / Personaldienstleistungskaufmann (PDK) – dahinter stehen ein vielseitiges und anspruchsvolles Berufsbild, hohe Verantwortung und Eigenständigkeit, ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld und glänzende Zukunftsaussichten. Und die Bedeutung des PDK wird weiter wachsen. Denn aufgrund des demografischen Wandels in unserer Gesellschaft fehlen schon heute geeignete Arbeits- und Fachkräfte. Offene Stellen zügig und passend zu besetzen, ist mittlerweile zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Industrie, Dienstleistung, Handel und Handwerk geworden.

Personalarbeit gestaltet sich immer anspruchsvoller und komplexer. Unternehmen delegieren zunehmend Aufgaben an andere Firmen. Arbeit wird mehr in Projekten erledigt; Arbeitsorte und Bedingungen ändern sich – und diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren noch beschleunigen. Die Digitalisierung der Arbeit wächst und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fehlen aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge.

PDK-Spezialisten sind gefragt!

Diese Mixtur von verschiedenen sich ständig verändernden Bedingungen verlangt eine Vielzahl von Experten im Personalwesen. Allein in der Personaldienstleistungsbranche verdoppelt sich die Zahl der Mitarbeiter derzeit alle vier Jahre. Diese Dynamik wird sich fortsetzen.

Politik und Wirtschaft haben das erkannt und 2008 zusammen mit den Verbänden der Zeitarbeitsbranche den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungskauffrau / des Personaldienstleistungskaufmanns geschaffen.

Die duale, dreijährige Ausbildung an Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb umfasst sowohl einen allgemeinen Teil als auch ganz spezielles Wissen und Fähigkeiten, die die künftigen PDK für ihre Arbeit beherrschen müssen:

  • Arbeitsrecht
  • betriebliche Arbeitsorganisation
  • Sozialpolitik
  • Personalgewinnung
  • Personaleinsatz
  • Personalauswahl
  • Bewerberberatung
  • Einsatzplanung von Mitarbeitern
  • Personalführung und Personalsachbearbeitung
  • Berufserschließung
  • Kommunikation, Kooperation und Konfliktmanagement
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • berufsbezogene Rechtsanwendung
  • Analyse und Auswertung von Arbeitsmarkttrends und Berufsprofilen
  • Auftragsakquise und Marketing

Eine vielseitige Ausbildung – ein vielseitiges Arbeitsgebiet.

 

Karriere? Aber sicher!

Viele Einsatzmöglichkeiten, ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld und vielfältige Karrierechancen – die Perspektiven als PDK sind sehr gut. Beispielsweise als Personaldisponent / -in, als Personalreferent / -in oder auch als Personalleiter / -in. In Planung ist die berufliche Weiterbildung zur Personalfachwirtin bzw. zum -fachwirt. Bald wird es sogar einen Bachelor- und Masterstudiengang für die Personaldienstleistung geben.

Der PDK ist für den Arbeitsmarkt der Zukunft bestens gerüstet – entweder als Berater, Personaldisponent oder im kaufmännischen Bereich. Die zahlreichen Personaldienstleistungsunternehmen bieten engagierten PDK viele Möglichkeiten, die eigene Karriere zu gestalten oder sich durch zusätzliche Fachausbildungen oder ein Studium weiter zu qualifizieren. – Die Rahmenbedingungen sind gut, also einfach durchstarten in die Zukunft!